Moyamoya Center

Schenken Sie ein unbeschwertes Lachen

Spende an das Moyamoya Center Kinderspital Zürich

Moyamoya-Angiopathie ist kaum erforscht und unter Ärzten nach wie vor wenig bekannt. Deshalb wird die Krankheit oft nicht korrekt diagnostiziert, was dazu führt, dass die betroffenen Kinder Schlaganfälle erleiden, die motorische Defizite nach sich ziehen, schwere Behinderungen bekommen oder an der neurologischen Störung sogar sterben.

Um den Betroffenen nachhaltig zu helfen und diese Situation zu ändern, müssen die Moyamoya-Forschung gefördert, die Behandlungsmethoden permanent weiterentwickelt und Mediziner wie auch Betroffene informiert, ausgebildet und vernetzt werden.

Aus eigener Kraft kann das Moyamoya Center nicht genug bewegen. Sie können aber einen Stein ins Rollen bringen: Helfen Sie mit einer Spende, den Moyamoya-Kindern ihr normales Leben zurückzugeben.

Dank Ihrer Spende an das Moyamoya Center erhalten Kinder ihr normales Leben zurück.

 

Sie haben die Möglichkeit, einen dieser Fonds auszuwählen oder eine allgemeine Spende zu machen:

Fonds für Grundlagenforschung

Wir werden nicht ruhen, bis wir wissen, was die genauen Ursachen für Moyamoya-Angiopathie sind und die Krankheit besser erforscht ist. Das Moyamoya Center am Kinderspital Zürich betreibt deshalb permanent Grundlagenforschung und führt Langzeitstudien durch. Benötigt werden finanzielle Mittel für das Projekt «Klinische und genetische Grundlagenforschung». Darin enthalten sind Aufwände für Untersuchungen, Tests, Material und Personal.

Fonds für Infrastruktur

Mit einem Beitrag an das Moyamoya Center steigern Sie die Effizienz und den Standard der Moyamoya-Behandlung bei betroffenen Kindern. Benötigt werden finanzielle Mittel für eine zentrale Datenbank, in der relevante Informationen abgelegt werden können. Mit einer entsprechenden Software entstehen neue Analysemöglichkeiten. Dadurch können wichtige Erkenntnisse zu Patientengruppen und Krankheitsverläufen effizienter und präziser gewonnen werden.

Fond​s für Aufklärung

Das Unwissen vieler Fachleute müssen Moyamoya-Kinder mit schwersten Behinderungen oder gar dem Tod bezahlen. Mit einer Spende an den Aufklärungs-Fonds sorgen Sie dafür, dass es nicht so weit kommt. Benötigt werden finanzielle Mittel für Aufklärungsarbeit. Das Geld wird für Ärzteweiterbildungen, Öffentlichkeitsarbeit, die Informations-Webseite moyamoya.net, Informationsmaterial, ein Handbuch und eine Elterninformations-Broschüre sowie für die Hilfe zur Selbsthilfe durch die Moyamoya Contact and Support Group eingesetzt.

Spendenkonto

Kontoinhaber: Kinderpital Zürich, Eleonorenstiftung, Steinwiesstrasse 75, 8032 Zürich
Bank: Zürcher Kantonalbank, Postfach, 8010 Zürich

Vermerk: Projekt 20142
Konto: 1100-5774.758
IBAN: CH20 0070 0110 0057 7475 8

Bankclearing-Nr.: 700
SWIFT/BIC: ZKBKCHZZ80A

 

Damit Kinder dank Ihrem Einsatz wieder lachen können.

Sie danken Ihnen.